| |

Auch in leeren Haushalten kommen die Pakete an

In Zusammenarbeit mit dem Grazer Smart-Lock Anbieter Nuki wird die Österreichische Post Anfang Juli die Vorzimmer-Zustellung als Regelservice anbieten. Dabei geht es darum, Pakete sicher und bequem zuzustellen, auch wenn niemand zu Hause ist. Bereits 2021 gab es ein erstes Pilotprojekt mit über 2.000 Anmeldungen. Bald sollen Pakete flächendeckend in österreichische Haushalte geliefert werden. Bei…

|

Plastrans Technologies im Finale um den Staatspreis Unternehmensqualität 2024

Die Jury hat entschieden: Plastrans Technologies hat es unter allen Einreichungen auf die Shortlist für den Staatspreis Unternehmensqualität 2024 geschafft. Der Staatspreis Unternehmensqualität wird seit 1996 jährlich vom Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) und Quality Austria an die besten Betriebe des Landes verliehen. Wer sich über den Staatspreis Unternehmensqualität 2024 freuen darf, wird am…

| |

Bald Künstliche Intelligenz in der Luftfrachtabfertigung

Ein „Roboterhund“ der autonom durch die Lagerhalle patrouilliert und dort freie Lagerplätze sucht, ein hochdynamischer Transportroboter, der Paletten automatisiert an ihr Einlagerungsziel bringt und ein sehr flexibler „Segway-Roboter“, der Paketstücke von Europaletten auf ein Förderband legt. Das klingt nach Science-Fiction? Ist es aber nicht, wie Forschende des Fraunhofer IML am 13. Mai am Flughafen München…

BVL Logistik-Dialog: Zeit für einen echten Umbruch
| | |

BVL Logistik-Dialog: Zeit für einen echten Umbruch

Mit dem Motto “[Re]Design Today” lockt der heurige BVL Logistik-Dialog am 16. und 17. Mai wieder zum Flughafen Wien. Neben den gewohnt vielfältigen und spannenden Vorträgen und der Fachausstellung wartet mit der Charity-Aktion diesmal eine besondere Neuerung auf die Besucher. Für BVL Österreich Geschäftsführer Wolfgang Kubesch ist klar: es kann nicht bleiben, wie es ist:…

|

Kocher: Österreich auf dem Weg zur höchsten Forschungsquote in der EU

Unternehmen für rund 2/3 der Forschungsausgaben verantwortlich – Wachstumspfad bei Forschungsausgaben der öffentlichen Hand setzt sich fort. Im Jahr 2024 wird in Österreich der heute veröffentlichten Globalschätzung der Statistik Austria zufolge die Forschungsquote, also der Anteil der Forschungs- und Entwicklungsausgaben am nominellen Bruttoinlandsprodukt (BIP), auf 3,34 Prozent steigen. Sie hat sich damit gegenüber dem Vorjahr…

VNL-Powerday CBAM und Lieferkettengesetz – wie gehen wir damit in der Praxis um?
| |

VNL-Powerday CBAM und Lieferkettengesetz – wie gehen wir damit in der Praxis um?

Globale Lieferketten nachhaltig gestalten Globale Lieferketten nachhaltig zu gestalten, erfordert höchste Transparenz bzgl. Materialien, Arbeitsbedingungen in Produktionsländern, Emissionen etc. Beim CO2-Grenzausgleichssystem (CBAM) werden Importe mit einem CO2-Preis belegt, um sicherzustellen, dass ausländische Produkte nicht durch niedrigere Umweltstandards einen Wettbewerbsvorteil erhalten. Die von CSDDD vorgegebenen Sorgfaltspflichten sollten ein spezielles Augenmerk auf Supply Chain-Prozesse nach sich ziehen…

|

Flughafen Wien: Beschämende Unkenntnis der grünen Abgeordneten Tomaselli und Krismer

Flughafen Wien (OTS) – Beschämenderweise kennen die beiden Grünen Abgeordneten Tomaselli und Krismer offenbar weder das eigene Regierungsprogramm noch die Grundzüge des Aktienrechts. So ist im Regierungsprogramm von Grünen und ÖVP (Seite 20) aus guten Gründen vereinbart, dass börsennotierte Aktiengesellschaften, an denen die öffentliche Hand weniger als 50% aber mehr als 25% hält, nicht vom…

|

Mensch-Maschine-Interaktion 5.0: Plattform Industrie 4.0 Österreich diskutierte über das Konzept 5.0 und präsentierte Use Cases

Die Plattform Industrie 4.0 Österreich hostete kürzlich gemeinsam mit der FH Joanneum und dem Silicon Alps Cluster eine Veranstaltung zu Industrie 5.0 im Smart Production Lab in Kapfenberg. Unternehmen sollen auf ihrem Weg zur Umsetzung von technologischen Innovationen unterstützt werden und dabei menschenzentriert, nachhaltig und resilient sein. Die Präsentation von innovativen Projekten sowie der Einsatz…

BMAW: Österreichs Exportwirtschaft trotzt konjunkturellen Herausforderungen

Neuer FIW Trade Indicator liefert erste Jahresergebnisse 2023 für den österreichischen Warenaußenhandel. Das Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft hat das Institut für Höhere Studien (IHS) beauftragt, mit ökonometrischen Methoden und zeitaktuellen Daten einen Nowcast der Entwicklung des österreichischen Warenaußenhandels zu erstellen. „Wir brauchen aktuelle Daten, um die konjunkturellen Tendenzen im Außenhandel zeitnah beurteilen zu können….

|

Österreich schließt mit „Skyranger“ Lücken in der Luftverteidigung

Österreich unterzeichnete als erste Nation Europas den Vertrag zur Beschaffung des Fliegerabwehr-Turms „Skyranger“. Anlässlich der Neubeschaffung präsentierten Verteidigungsministerin Klaudia Tanner und der CEO von Rheinmetall Air Defence, Oliver Dürr, einen Prototypen des neuen Fliegerabwehr-Turms. Auch Bundeskanzler Karl Nehammer ließ es sich nicht nehmen, bei einem spontanen Lokalaugenschein, sich persönlich ein Bild des „Skyrangers“ zu machen….

|

Bundesheer beschafft 225 neue Radpanzer

Das Bundesministerium für Landesverteidigung geht einen weiteren Schritt im Bereich der Investitionen: Heute unterzeichnete Verteidigungsministerin Klaudia Tanner im Beisein von Bundeskanzler Karl Nehammer einen entsprechenden Vertrag für 225 neue Radpanzer „Pandur Evolution“. Mit dem Abschluss des Vertrages wird die Pandur-Flotte auf insgesamt 12 verschiedene Varianten erweitert. Das Investitionsvolumen beträgt rund 1,8 Milliarden Euro. An der…

|

Bundesheer modernisiert erstmals nach einem Jahrzehnt die Infrastruktur in Wien

Tanner: „In den nächsten Jahren investieren wir rund 200 Millionen Euro im Rahmen der ‚Mission Vorwärts‘“ Im heutigen Ministerrat wurde die Überlassung des militärischen Teils der „Meidlinger Kaserne“, auch Kommandogebäude Heckenast-Burian genannt, beschlossen. Im Zuge der vom Bundesministerium für Landesverteidigung geplanten und effizienten Standortnutzung und -entwicklungen im Bereich des Standort Wiens, sollen vier Hektar Fläche…

|

Jedes achte Unternehmen legt keine Bilanz vor

Neben der „Nicht-Veröffentlichung“ von Jahresabschlüssen lässt auch die Qualität der Bilanzen häufig zu wünschen übrig. Im Bereich der fristgerechten Bilanzlegung besteht in Österreich dringender Handlungsbedarf. Ganz besonders im Sinne eines professionellen Risikomanagements und Gläubigerschutzes. Wie eine aktuelle KSV1870 Analyse zeigt, haben für das Geschäftsjahr 2022 bis dato 12,2 Prozent jener Unternehmen, die aufgrund ihrer Rechtsform…

|

WKÖ-Fachverband Schienenbahnen setzt auf seiner Wintertagung klare Signale für die Zukunft der Schiene und begrüßt das Zielnetz 2040

Obmann Scheiber: Die Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene ist eine der wichtigsten Herausforderungen der nächsten Jahre. Am 25. Jänner versammelten sich mehr als 100 Entscheidungsträger:innen, Expert:innen, Manager:innen und Geschäftsführer:innen aus dem gesamten Eisenbahnsektor in Wien zur diesjährigen Wintertagung des Fachverbandes Schienenbahnen. Gastgeber der Veranstaltung waren in diesem Jahr die ÖBB. Neben…

Elektromobilität als Chance für die Energiewende
| |

Elektromobilität als Chance für die Energiewende

Die E-Mobilität ist nicht nur Treiber der Mobilitätswende, sie ist auch ein entscheidender Baustein für die Energiewende. Als mobile Stromspeicher können E-Fahrzeuge in Zukunft zur Stabilisierung des Stromnetzes beitragen. Was es dazu aber dringend braucht, sind zukunftsfitte Netze und smarte Charging-Lösungen. Beitrag: Redaktion Beim 2. E-Mobility Talk am 23.11.2023 lud SMATRICS Experten aus der E-Wirtschaft,…

|

Chefplaner des Bundesheeres wird stellvertretender Generalstabchef

Mit 28.12.2023 wurde Generalmajor Bruno Günter Hofbauer als stellvertretender Generalstabchef fixiert. Er setzte sich in einem Bewerbungsverfahren gegen fünf weitere hochrangige Offiziere durch und wird somit ehestmöglich als Leiter der Direktion Fähigkeiten und Grundsatzplanung im Generalstab, die er seit 2021 interimistisch leitete, und damit als stellvertretender Generalstabschef bestellt.  Verteidigungsministerin Klaudia Tanner: „Es freut mich sehr,…

| |

Klacska begrüßt Vorstoß von Bundesminister Brunner zum Lobau-Tunnel

Zwei verlorene Jahre für Klimaschutz und Entlastung der Menschen im Großraum Wien Als „zwei verlorene Jahre für den Klimaschutz und zwei verlorene Jahre, um die Menschen im Großraum Wien zu entlasten“ bezeichnet Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer (WKÖ), den immer noch fehlenden Lückenschluss der S1, auch bekannt als Lobau-Tunnel….

|

Regierung muss LKW-Fahrer in Mangelberufsliste 2024 aufnehmen

Kraftfahrer im Ranking der Berufe mit den größten Rekrutierungs- und Besetzungsschwierigkeiten bereits auf Platz 4. „In der Mangelberufsliste für 2024 wurde abermals auf die LKW-Fahrer vergessen. Stattdessen setzt die Regierung lediglich auf Green Jobs in der Mobilität, gefährdet allerdings damit genau deren Versorgungssicherheit“, kritisiert Markus Fischer, Fachverbandsobmann Güterbeförderung der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Er fordert die…

|

HAK-Matura mit Logistik-Schwerpunkt nun gleichwertig mit Lehrabschluss Speditionskaufmann

Die Handelsakademie mit Bildungsschwerpunkt Logistikmanagement wird noch attraktiver – ein Erfolg der Vienna Business School und der Sparte Transport und Verkehr der Wirtschaftskammer Wien. Die Handelsakademie bietet eine einzigartige Ausbildung: In diesem Schulzweig der berufsbildenden höheren Schulen werden umfassende Allgemeinbildung und kaufmännisches Know-how vermittelt. Nach dem Abschluss verfügen Absolventen über die Matura sowie eine abgeschlossene…

|

Bundesminister Kocher: Österreichische Lehrlingsausbildung als Exportschlager

Österreichische Lehrausbildung international ein Vorzeigemodell Österreich und die USA vertiefen die Zusammenarbeit im Bereich der dualen Ausbildung weiter. Im April 2022 schloss Österreich mit den USA, konkret dem damaligen US-Arbeitsminister Marty Walsh, ein wegweisendes bilaterales Memorandum of Understanding (MoU) ab. Dieses Abkommen stärkt die wirtschaftlichen Beziehungen und fördert den Austausch im Bereich der Lehrlingsausbildung. Eine…

|

FFG ad Österreichischer Infrastrukturreport 2024: Innovation als Schlüssel zu mehr Wettbewerbsfähigkeit

Qualifizierte Fachkräfte sowie Innovation, Forschung und Entwicklung sind Schlüsselfaktoren für erfolgreichen Standort. Der heute präsentierte Österreichische Infrastrukturreport 2024 liefert klare Befunde, womit sich aus Sicht der österreichischen Manager die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts gezielt verbessern lässt. Unter den Top-Nennungen spielen innovationsrelevante Themen eine zentrale Rolle: 35 Prozent der Befragten nennen Bildung sowie gut ausgebildete Mitarbeiter als…

|

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner zum dritten Jahrestag des Terroranschlags von Wien

„Der dritte Jahrestag des Terroranschlags in Wien erinnert uns an die tragischen Ereignisse des 2. Novembers 2020. Mein Mitgefühl gilt den Opfern und ihren Familien, die an diesem schrecklichen Tag ihr Leben verloren haben. Seither hat sich aber auch die weltweite Sicherheitslage drastisch verändert – darunter der Krieg in der Ukraine, der nur ein paar…

|

Was bedeutet der EU-Binnenmarkt für Wirtschaft und Menschen? Eine Studie im Auftrag von Amazon in Österreich gibt Einblicke und zeigt Optimierungspotenzial

Der EU-Binnenmarkt – also der freie Verkehr von Waren, Personen, Dienstleistungen und Kapital innerhalb der EU-Mitgliedstaaten – feiert 2023 sein 30-jähriges Bestehen. Er gilt als Motor für wirtschaftliches Wachstum, Wohlstand und Beschäftigung in Europa. Seit dem EU-Beitritt Österreichs im Jahr 1995 hat sich das österreichische Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf dauerhaft um 2,6 % erhöht, durch…

| |

Craiss macht Niederlassung Weiz zum Musterstandort

Bis 2028 CO2-neutral wirtschaften – dieses Ziel hat sich die Craiss Unternehmensgruppe für ihr Logistikzentrum in Weiz in der Oststeiermark auf die Fahnen geheftet. Ein großer Schritt in diese Richtung ist das Ende Juni erteilte Zertifikat nach ISO 14001 für das Umweltmanagement des österreichischen Standorts. Dazu beigetragen haben zahlreiche umweltschützende Maßnahmen wie der schonende Umgang…

|

Plattform Industrie 4.0 Österreich diskutierte neue Kreislaufwirtschafts-Modelle für die Textilwirtschaft

Kürzlich hostete die Plattform Industrie 4.0 Österreich gemeinsam mit der Data Intelligence Offensive (DIO) und dem Linz Center of Mechatronics (LCM) eine Veranstaltung, bei der zukunftsträchtige Geschäftsmodelle für die Textilindustrie diskutiert wurden. Bei den Millennium Innovation Days in Lustenau konnten Teilnehmer aus 19 interessierten Unternehmen bei einem Workshop einen Einblick erhalten, wie wichtig Kreislaufwirtschaft und…

|

FFG: Insgesamt 97 Millionen Euro für COMET-Zentren genehmigt

Klimaschutzministerium und Wirtschaftsministerium investieren in den kommenden Jahren 32 Mio. Euro in die COMET-Zentren (K2) für industrielle Biotechnologie (acib) und Tribologie (AC2T) COMET-Zentren betreiben anwendungsorientierte Spitzenforschung auf höchstem Niveau und gelten als das rot-weiß-rote Flaggschiff-Programm von Wirtschaft und Wissenschaft zur Förderung von Spitzenforschung. Nun wurden zwei Top-Zentren im COMET-Programm nach einer positiven Zwischenevaluierung verlängert. Das…

HERMES.Klimaschutz.Preis 2023: Brau Union Österreich nominiert
|

HERMES.Klimaschutz.Preis 2023: Brau Union Österreich nominiert

Nominiert als innovatives Projekt für eine klimafreundliche Zukunft: Einsparung von über 160.000 kWh Strom pro Jahr durch Beleuchtungsumstellung in der Brauerei Wieselburg. Beim Wettbewerb „HERMES.Wirtschafts.Preis“ zeichnet das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort gemeinsam mit Medienpartnern Unternehmen aus, die Österreichs Wirtschaft nachhaltig prägen. Im Rahmen der „Gala der österreichischen Wirtschaft“ werden am 20. Oktober in der…

|

Wurzel des Gewaltschutzes: 25 Jahre Gewaltschutzzentrum OÖ

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Gewaltschutzzentrums Oberösterreich nahmen Innenminister Gerhard Karner und Justizministerin Alma Zadić am 5. Oktober 2023 an einer Festveranstaltung in Linz teil. „Gewaltschutz gehört seit mehr als 25 Jahren zu den zentralen Aufgaben der Polizei. Die Gewaltschutzzentren sind daher gemeinsam mit der Polizei die Wurzeln des Gewaltschutzes. In Zukunft ist die gemeinsame…

| |

Autonome Lkw sind Chance für den Kombinierten Verkehr

MAN Truck & Bus, Deutsche Bahn, Hochschule Fresenius und Götting KG haben gemeinsam wegweisende Forschungsergebnisse beim Einsatz eines autonomen Lkw in der Containerlogistik erzielt. Im Rahmen des Forschungsprojekts „Autonome Innovation im Terminal Ablauf“ (ANITA) zeigten sie, wie selbstfahrende Lkw mit der passenden Einbindung in die Infrastruktur den Kombinierten Verkehr auf Straße und Schiene zukünftig leistungsfähiger,…

|

Kick-off zum 7. Deutsch-Österreichischen Technologieforum 2024 

Wir laden Sie zum Kick-off-Event  am Mittwoch, 11. Oktober 2023 in den Marx Palast recht herzlich ein Keynotesprecherin Sabine Klauke, Chief Technology Officer and Executive Vice President of Engineering bei Airbus wird am Beispiel der Luftfahrtindustrie über Perspektiven zur Dekarbonisierung des Luftverkehrs sprechen und wie die Transformation zu einer klimaneutralen Luftfahrt mit nachhaltigem CO2 gelingen…

End of content

End of content