| |

Österreichs industrielle Papierverarbeiter unter Druck

Hohe Arbeitskosten, steigende Bürokratie – PROPAK-Industrie sorgt sich um ihre Wettbewerbsfähigkeit – Resiliente Branche setzt auf Nachhaltigkeit und Innovation. Stark steigende Personalkosten, gepaart mit stagnierender Produktivität und gedämpfter Nachfrage, bringen die industriellen Papierverarbeiter zunehmend unter Druck. Die 87 Betriebe der papier- und kartonverarbeitenden Industrie in Österreich (PROPAK) mussten im abgelaufenen Jahr in der Produktion mengenmäßig…

| |

„Es ist fünf nach zwölf im Schienengüterverkehr“

Mit einer Abnahme von 11 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erreichte der Gütertransport auf der Schiene in Österreich ein alarmierendes Niveau (vgl. ÖVZ EDITION vom 3. Mai). Der Fachverband der Schienenbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich (OÖ) sieht darin eine besorgniserregende Entwicklung. „Es ist fünf nach zwölf im Schienengüterverkehr“, betont Obmann Thomas Scheiber. Der Rückgang des…

| | |

Rückgang im Schienengüterverkehr: Fachverband der Schienenbahnen fordert rasches Gegensteuern

Obmann Scheiber sieht in neuen Zahlen der Statistik Austria ein alarmierendes Zeichen, dringendes Handeln auf europäischer Ebene nötig. Der Fachverband der Schienenbahnen sieht sich erneut veranlasst, auf den enormen Rückgang des Schienengüterverkehrs hinzuweisen. Die von der Statistik Austria veröffentlichten neuen Zahlen des Jahres 2023 verdeutlichen einen Trend, der dringendes Handeln auf europäischer Ebene erfordert. Mit…

|

Metalltechnische Industrie auch 2024 in Rezession

Produktionsrückgang 2023 um 8 Prozent, auch 2024 wird weiterer Rückgang erwartet; Lohnkosten explodieren Die Metalltechnische Industrie (MTI) befindet sich im zweiten Jahr in Folge in einer Rezession. Der Produktionsrückgang betrug 2023 preisbereinigt 8 Prozent (nominal minus 2,3 Prozent). Im Jahr zuvor verzeichnete die Branche noch einen Zuwachs von 3,7 Prozent. Die Exportquote betrug 78 Prozent….

| | |

Acredia: Schleudergefahr für Europas Autoindustrie

Durch Transformation zur Elektromobilität sind 730.000 Jobs in der EU und rund 11.000 in Österreich gefährdet. Die Autoindustrie befindet sich inmitten eines tiefgreifenden Wandels, der maßgeblich von der Elektrifizierung des Verkehrs geprägt ist. Eine aktuelle Studie von Kreditversicherer Acredia in Zusammenarbeit mit Allianz Trade prognostiziert, dass bis Ende des Jahres die Zahl der Neuzulassungen von…

|

WKÖ-Fachverband Güterbeförderung: Transportwirtschaft mit Mehrwert auch für Fahrer

84 Prozent der Transporte in Österreich durch regionale Zulieferer mit guten Bedingungen und fairem Kollektivvertrag – Transit-Verkehr verzerrt Bild der Branche „In österreichischen Unternehmen der Güterbeförderungsbranche gelten höchste Standards und ein attraktiver Kollektivvertrag“, hält Markus Fischer, Obmann des Fachverbands Güterbeförderung in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), fest. Branchensprecher Fischer zeigt sich jedoch bestürzt über Negativ-Vorfälle mit…

|

PROPAK-Industrie: KV-Verhandlungen abgeschlossen, Löhne und Gehälter steigen um 7,5 Prozent

Gewerkschaft GPA und Fachverband der industriellen Hersteller von Produkten aus Papier und Karton (PROPAK) erzielen Einigung. Am 22. Februar 2024 haben der Fachverband der industriellen Hersteller von Produkten aus Papier und Karton (PROPAK) und die Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA) nach intensiven Verhandlungen in der 6. Runde eine Einigung erzielt. Die kollektivvertraglichen Mindestlöhne und -gehälter sowie…

| |

Automotive Zulieferindustrie: Transformationsdruck legt Schwächen am Standort Österreich offen

Studie zeigt dringenden Handlungsbedarf bei Förderpolitik und Maßnahmen zur Standortattraktivität Die Automotive Zulieferindustrie gehört mit einem Umsatz von rund 28,5 Milliarden Euro zu den stärksten Industriebranchen Österreichs. Zentraler Erfolgsfaktor ist ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit. Eine aktuelle Studie des Industriewissenschaftlichen Instituts (IWI), durchgeführt im Auftrag der ARGE Automotive Zulieferindustrie, zeigt, wie dringend der Handlungsbedarf am Standort Österreich…

Jan Drömer übernimmt Vorstandsvorsitz des VDMA-Fachverbands Fördertechnik und Intralogistik
| |

Jan Drömer übernimmt Vorstandsvorsitz des VDMA-Fachverbands Fördertechnik und Intralogistik

Die Wahl der Vorstandssitzung war einstimmig: Jan Drömer, Chief Information Officer (CIO) bei ek robotics, übernimmt für die nächsten zwei Jahre den Vorsitz des Fachverbands Fördertechnik und Intralogistik. Mit dem Vorstandsvorsitz des Fachverbands repräsentiert Jan Drömer mehr als 250 deutsche und europäische Mitgliedsunternehmen aus den Bereichen Fahrerlose Transportsysteme, Flurförderzeuge, Krane und Hebezeuge, Lagertechnik und Stetigförderer….

|

FEEI fordert ganzheitliche und kooperative Herangehensweise zur Sicherung von Arbeitsplätzen

Österreich kämpft nach wie vor mit einer hohen Inflation, die weiterhin über dem EU-Schnitt liegt. Als stark exportorientierte Branche trifft das die Elektro- und Elektronikbranche, den drittgrößten Industriezweig des Landes, besonders hart. Der Wirtschaftsstandort Österreich wird durch permanent steigende Kosten – für Energie, Rohstoffe sowie stark gestiegene Löhne und Gehälter – im globalen Wettbewerb zunehmend…

| |

Bahnlogistik in Österreich rollt aufs Abstellgleis

Während sich der Personenverkehr bei der Bahn positiv entwickelt und laufend Fahrgäste gewinnt, bleibt der Schienengüterverkehr eine zentrale Herausforderung. Österreich mag zwar EU-weit im Modal Split führend sein, doch derzeit deutet alles darauf hin, dass die Verlagerung des Gütertransportes zurück auf die Straße europaweit zunimmt. Das war ein zentrales Thema bei der diesjährigen Wintertagung des…

|

WKÖ-Fachverband Schienenbahnen setzt auf seiner Wintertagung klare Signale für die Zukunft der Schiene und begrüßt das Zielnetz 2040

Obmann Scheiber: Die Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene ist eine der wichtigsten Herausforderungen der nächsten Jahre. Am 25. Jänner versammelten sich mehr als 100 Entscheidungsträger:innen, Expert:innen, Manager:innen und Geschäftsführer:innen aus dem gesamten Eisenbahnsektor in Wien zur diesjährigen Wintertagung des Fachverbandes Schienenbahnen. Gastgeber der Veranstaltung waren in diesem Jahr die ÖBB. Neben…

|

WKÖ-Fachverbandsobmann Fischer: LKW-Fahrverbote beschränken unsere Betriebe und gefährden die Versorgungssicherheit

Fachverband Güterbeförderungsgewerbe der Wirtschaftskammer Österreich spricht sich klar gegen LKW-Fahrverbot auf der A10 in Salzburg aus. Mit großer Sorge blickt das heimische Güterbeförderungsgewerbe auf das angedachte LKW-Fahrverbot auf der A10 zwischen dem Knoten Salzburg und dem Knoten Pongau, das sich aktuell in Begutachtung befindet. „Erhaltungsarbeiten für ein modernes und sicheres Straßennetz sind zwar notwendig und…

| |

Lkw-Fahrverbote gefährden die Versorgungssicherheit

Mit großer Sorge blickt das heimische Güterbeförderungsgewerbe auf das angedachte Lkw-Fahrverbot auf der A10 zwischen dem Knoten Salzburg und dem Knoten Pongau. Die entsprechende Verordnung befindet sich aktuell in Begutachtung. „Erhaltungsarbeiten für ein modernes und sicheres Straßennetz sind zwar notwendig und auch unterstützenswert, es müssen aber die langfristige Planung und damit auch die Planbarkeit im…

|

Metalltechnische Industrie: Wettbewerbssicherung in Zeiten der Rezession

Wirtschaftliche Talsohle in Branche noch nicht erreicht. Christian Knill: „KV-Klausel zur Wettbewerbssicherung jetzt besonders wichtig“. Die Metalltechnische Industrie (MTI) befindet sich seit dem dritten Quartal 2023 in der Rezession. Der aktuelle WIFO-Konjunkturtest für die Branche bestätigt, dass sich die schlechte Lage auch 2024 fortsetzen dürfte. Christian Knill, Obmann des Fachverbands Metalltechnische Industrie, sieht die Branche…

|

Deutsch-Österreichisches Technologieforum: „Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme“

Unter dem Motto „Mission Zukunft – Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme“ veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research bereits zum siebenten Mal das Deutsch-Österreichische Technologieforum im März 2024. Dabei sind namhafte Unternehmen und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft aus Österreich und Deutschland. Man wolle damit den „technologischen und wirtschaftlichen Austausch…

|

Chemische Industrie begrüßt Maßnahmen zur Stärkung der Medikamentenversorgung

Einigung zum Preisband wichtig für heimische Patienten und Produzenten In sprichwörtlich letzter Minute wurde im NR mit der Verlängerung des Preisbandes eine dringend notwendige Maßnahme beschlossen, um zusätzliche Engpässe bei Medikamenten im nächsten Jahr zu verhindern. Mit dieser Regelung können österreichische und europäische Hersteller zumindest einen Teil ihrer höheren Produktionskosten im Vergleich zu Wettbewerbern aus…

PROPAK-Industrie: Schwieriges Jahr hinterlässt deutliche Spuren, langsamer Aufschwung frühestens Mitte 2024

Instabile Weltwirtschaft, hohe Inflation, Energie- und Arbeitskosten belasten PROPAK-Betriebe – Wettbewerbsfähigkeit in Gefahr, warnt PROPAK-Obmann Fische. „Das zu Ende gehende Jahr 2023 hinterlässt in der PROPAK-Branche deutliche Spuren“, sagt Georg Dieter Fischer, Obmann des Fachverbandes der industriellen Hersteller von Produkten aus Papier und Karton in Österreich (PROPAK). „Der Sektor der industriellen Papierverarbeitung spürt heftigen Gegenwind,…

|

Einigung über Klausel zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit

KV-Verhandlungen der Metalltechnischen Industrie abgeschlossen Mit der abschließenden Klärung der Modalitäten für die sogenannte „Wettbewerbs- und Beschäftigungssicherungsklausel“ sind die KV-Verhandlungen der Metalltechnischen Industrie (MTI) abgeschlossen. Christian Knill, Obmann des Fachverbands Metalltechnische Industrie: „Unsere Betriebe müssen sich auf den internationalen Märkten behaupten und haben durch die hohen Lohnabschlüsse der letzten Jahre an Wettbewerbsfähigkeit verloren. Mit der…

|

Regierung muss LKW-Fahrer in Mangelberufsliste 2024 aufnehmen

Kraftfahrer im Ranking der Berufe mit den größten Rekrutierungs- und Besetzungsschwierigkeiten bereits auf Platz 4. „In der Mangelberufsliste für 2024 wurde abermals auf die LKW-Fahrer vergessen. Stattdessen setzt die Regierung lediglich auf Green Jobs in der Mobilität, gefährdet allerdings damit genau deren Versorgungssicherheit“, kritisiert Markus Fischer, Fachverbandsobmann Güterbeförderung der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Er fordert die…

|

WKÖ-Fachverband NE-Metallindustrie: Grundsatzeinigung über neuen Kollektivvertrag erhöht Löhne und Gehälter im Schnitt um 8,9%

Arbeitgeber-Chefverhandler van Gils: „Nach schwierigen Gesprächen gilt es, den Wirtschaftsstandort zu stabilisieren und Lohnebenkosten zu reduzieren. Die Verhandlungen zu einem neuen Kollektivvertrag (KV) in der Nicht-Eisen-Metallindustrie in Österreich konnten in den Grundzügen erfolgreich abgeschlossen werden. Die Einigung gilt vorbehaltlich einer noch zu schaffenden Härtefallklausel. Die Verhandlungspartner – der Fachverband der Nicht-Eisen Metallindustrie in der Wirtschaftskammer…

|

Fachverband der Schienenbahnen begrüßt Ausweitung der Mangelberufsliste auf Berufe des öffentlichen Verkehrs

Obmann Scheiber erfreut, dass Rufe der Branche gehört wurden Der Fachverband der Schienenbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) zeigt sich erfreut über die Entscheidung des Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft, die Mangelberufsliste um Berufe des öffentlichen Verkehrs zu erweitern. Diese Neuerung betrifft unter anderem Zugführerinnen, Zugführer sowie Buslenker. Die Entscheidung, diese Schlüsselberufe im Mobilitätssektor als…

|

Staatsmeisterschaften AustrianSkills – Nadine Pressl und Aaron Bichler teilen sich den 1. Platz

WKÖ-Fachverband Spedition und Logistik gratuliert den Champions aus der Steiermark und aus Tirol zum verdienten Sieg. Bei den Staatsmeisterschaften für den Beruf Speditionskauffrau/-mann, die von 23. bis 26. November 2023 im Messezentrum Salzburg stattfanden, wurde österreichweit nach dem besten Nachwuchstalent der Speditionsbranche gesucht. Die Kandidaten präsentierten in der Endausscheidung in einem dreitägigen Wettbewerb ihr Können….

Jahresempfang der Lebensmittelindustrie: Jetzt die Zukunft gestalten
| | |

Jahresempfang der Lebensmittelindustrie: Jetzt die Zukunft gestalten

Verlässlicher Arbeitgeber und Wirtschaftsmotor: Die Lebensmittelindustrie blickt trotz schwieriger Bedingungen zuversichtlich in die Zukunft Der 20. Jahresempfang der österreichischen Lebensmittelindustrie am 21. November 2023 stand im Zeichen des Jubiläums: Neben Grußworten von Bundesminister Martin Kocher und Fachverbandsobmann Johann Marihart gab es eine Keynote-Speech des Philosophen Konrad Paul Liessmann, gefolgt von einem Rück- und Ausblick mit…

|

Österreich isst informiert: Ist wirklich drin, was draufsteht?

Steckt in einem Lebensmittel wirklich, was auf der Verpackung steht? Und wie sind die Informationen zu verstehen? Gerade zur Lebensmittelkennzeichnung kursieren viele Fragen. Der neue Newsletter von „Österreich isst informiert“ liefert Fakten: von den Pflichtangaben auf dem Etikett bis zur Kennzeichnung bestimmter Produktgruppen wie Mineralwasser oder Babynahrung. Ein Kennzeichnungsquiz lädt ein, das eigene Wissen zu…

|

Chemische Industrie: Wirkstofflager nur Notlösung

Für den Fachverband der chemischen Industrie Österreichs (FCIO) ist der heute vorgestellten Plan zur Schaffung eines Wirkstofflagers bei weitem nicht ausreichend, um die angespannte Versorgungssituation mit Medikamenten nachhaltig zu verbessern. „Die Einigung von Gesundheitsministerium und Pharmagroßhandel sind ein Tropfen auf dem heißen Stein. Eine umfassende Strategie gegen anhaltende Arzneimittelengpässe sieht anders aus“, kommentiert Sylvia Hofinger,…

|

Nichteisen-Metallindustrie: „Aktuelle Herausforderungen für die Branche enorm“

WKÖ-Fachverband NE-Metallindustrie nach erster Kollektivvertragsrunde – Rob van Gils: „Gemeinsam kreativ an Lösungen arbeiten und Maßnahmenpaket vereinbaren“ „Der gesamten europäische Nichteisen-Metallindustrie sind mehr als ein Viertel der Aufträge weggebrochen“, sagt Rob van Gils heute, Donnerstag, nach der ersten Runde der Kollektivvertragsverhandlungen für diesen Wirtschaftsbereich. Van Gils ist Verhandlungsleiter auf Arbeitgeberseite im Fachverband der Nichteisen- (NE)-Metallindustrie…

|

Kfz-Wirtschaft appelliert an Politik: Nachhaltige Mobilität geht nur mit uns!

Branchenvertreter aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südtirol einigen sich bei einem Treffen in Südtirol auf „Gemeinsame Bozener Erklärung“ Die Kfz-Wirtschaft leistet schon bisher einen wichtigen Beitrag zu nachhaltiger Mobilität: Die Betriebe treiben den Hochlauf der Elektromobilität voran und investieren in die technische Ausstattung, Qualifikation sowie Kundenberatung. Gleichzeitig setzt die Branche auf CO2-neutrale Kraftstoffe wie…

Erneuerung.Wandel.Innovation: Kick-off zum Technologieforum 2024 der DHK
|

Erneuerung.Wandel.Innovation: Kick-off zum Technologieforum 2024 der DHK

Die Themen Transformation und Nachhaltigkeit sind grundlegend für unsere Gesellschaften. Für die Deutsche Handelskammer Grund genug, das Technologieforum 2024 ins Zeichen von Erneuerung.Wandel.Innovation zu stellen. Das Technologieforum findet im März 2024 in Wien statt, dieser Tage hat die DHK zu einem Eröffnungsevent in den Marx Palast in Wien Landstraße geladen. In seinen Grußworten hob Professor Wilfried…

|

Internationale Holzindustrie-Konferenz diskutiert globale Marktlage in Wien

Am 12. Oktober 2023 fand im Hilton Vienna Park die 71. Internationale Nadelholzkonferenz statt. Gastgeber der Konferenz waren der Fachverband der Holzindustrie Österreichs, die Europäische Organisation der Sägeindustrie (EOS, European Organisation of the Sawmill Industry) und der Dachverband der Europäischen Holzhandelsverbände (European Timber Trade Federation (ETTF). In Wien wurden mehr als 330 Gäste aus 33…

End of content

End of content